Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Rathaus
Stadtnewsletter
Newsletter Februar

Rathaus-Newsletter: Neues im Februar 2020

Der Newsletter aus dem Hofheimer Rathaus informiert über aktuelle Themen aus Verwaltung, Kultur und Stadtleben. Das können Gebühren- und Satzungsänderungen, Änderungen bei der Müllabfuhr oder Veranstaltungshinweise sein. Aber auch hilfreiche Tipps zum Feuerwerk an Silvester und zur Waldbrandgefahr im Sommer sind Teil dieses Newsletter. Die Stadtkultur versorgt Sie über diesen Weg zusätzlich mit Veranstaltungshinweisen und Informationen zum Kartenvorverkauf.
  • Schnelles Internet: Deutsche Glasfaser baut Glasfasernetz

    Deutsche Glasfaser entscheidet sich noch vor dem Stichtag am 20. April 2020 das reine FTTH-Glasfasernetz in Wildsachsen, Langenhain und Lorsbach auszubauen.
  • Ferienspiele 2020: Übungsleiter/innen und Hospitant/innen gesucht

    Die Stadt Hofheim sucht motivierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter (m/w/d) für die Ferienspiele 2020. In der Zeit von Montag, 6. Juli, bis Freitag, 24. Juli, dreht sich alles in diesem Jahr um eine Entdeckungsreise in fremde Länder, in 10 Tagen um die Welt. Veranstaltungsort sind die Gelände der Heiligenstockschule und der Philipp-Keim- Schule in Hofheim. Teilnehmen an den Ferienspielen werden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren.

    Als Übungsleiterinnen und Übungsleiter bevorzugt die Stadt Hofheim Studentinnen und Studenten. Ein Studium ist jedoch keine Voraussetzung, um als Betreuerin oder Betreuer zu arbeiten. Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein, sollten handwerkliches Geschick, Engagement und ein Herz für Kindern mitbringen sowie die Bereitschaft, an mehreren Vorbereitungstreffen und Seminaren teilzunehmen.

    Die Arbeitszeit beträgt 8 Stunden pro Tag. Übungsleiter erhalten als Entgelt den Mindestlohn von 9,35 Euro und können wahlweise zwei oder drei Wochen arbeiten. Nach Abschluss der Ferienspiele stellt die Stadt Hofheim eine Praktikumsbescheinigung aus. Die Pflicht-Seminare sind für Samstag und Sonntag, 9. und 10. Mai, sowie Samstag und Sonntag, 20 und 21. Juni, terminiert und werden pauschal vergütet.

    Zusätzlich sucht die Stadt Hofheim Schülerinnen und Schüler im Alter von 17 Jahren als Hospitantinnen und Hospitanten, die ebenfalls bei den Ferienspielen mitarbeiten können.
    Die Arbeitszeit für diese Position ist 7 Stunden täglich. Hospitanten erhalten als Entgelt ebenfalls den Mindestlohn von 9,35 Euro.

    Die Stadt Hofheim nimmt ab sofort Kurzbewerbungen an folgende Adresse an:

    Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
    Fachbereich Kinderbetreuung
    z.Hd. Bernhard Schick
    Chinonplatz 2
    65719 Hofheim

    Weitere Infos unter Telefon: 06192 / 202-396 und 0173 / 6761435 oder per E-Mail an bschick@hofheim.de.
  • Ergebnisse: Wahlen des Senioren- und Inklusionsbeirats

    In Hofheim wurde ein neuer Seniorenbeirat und ein neuer Inklusionsbeirat gewählt. Die Ergebnisse finden Sie auf folgender Seite.
  • Parksituation: Feuerwehr kontrolliert gemeinsam mit der Ordnungspolizei

    Die Drehleiter der Feuerwehr Hofheim rückt zur Menschenrettung aus, es zählt dabei jede Minute. Kurz vor der Einsatzstelle müssen die Rettungskräfte dann einen Zwangsstopp einlegen. In einer engen Straße blockiert ein geparktes Auto die Durchfahrt. Für Feuerwehr und Rettungsdienst bedeutet dies eine Verzögerung von über zehn Minuten, die über Leben und Tod entscheiden kann. „Ein solcher Fall liegt nur wenige Wochen zurück. Wir erleben Situationen dieser Art immer wieder, und es wird schlimmer“, sagt Stadtbrandinspektor Dr. Andreas Schrell. Gründe seien unter anderem die zunehmende Zahl von Autos pro Haushalt, die zunehmende Größe der Fahrzeuge und das häufiger werdende Fehlverhalten der Autofahrer.

    „Wir wollen das nicht akzeptieren und werden deshalb ab sofort im gesamten Stadtgebiet kontrollieren, ob die drei Meter Mindestdurchfahrtsbreite überall gewährleistet sind“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Exner als zuständiger Dezernent. Dafür werde es mehrmals im Jahr in unregelmäßigen Abständen Kontrollfahrten der Ordnungspolizei gemeinsam mit der Feuerwehr geben. „So haben wir die Möglichkeit, Verstöße sofort zu ahnden und falsch geparkte Fahrzeuge gegebenenfalls direkt abzuschleppen.“

    Ein Fokus wird auf den engen historischen Ortskernen liegen. Aber auch an anderen Orten im Stadtgebiet, die nun gezielt kontrolliert werden, kommt es immer wieder zu Problemen. „Auch die Busse kommen mancherorts nicht mehr durch. Unsere Kontrollen sollen auch die Situation für den ÖPNV verbessern“, sagt Exner.
  • Jugendforum Hofheim: 17 Jugendliche brachten sich zum Kick-off ein

    Jugendliche aus Hofheim sollen eine eigene Plattform für ihre Wünsche und Anliegen bekommen.Kinder und Schüler haben bereits ihre jeweiligen Parlamente, im geplanten Jugendforum soll nun auch die Stimme der Jugendlichen stärker gehört werden. Wie das genau aussehen soll, haben die Jugendlichen dabei selbst in der Hand. Deshalb kamen 17 Hofheimerinnen und Hofheimer im Alter von 12 bis 17 Jahren am vergangenen Sonntag im Haus der Jugend im Alten Wasserschloss zur Kick-Off-Veranstaltung zusammen. Bürgermeister Christian Vogt und Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler begrüßten die Gruppe. Am Ende waren sich die Jugendlichen einig, dass in Hofheim ein Jugendforum gegründet werden soll. Dafür hat sich eine Arbeitsgruppe gefunden, in der die Jugendlichen nun in Eigenregie den ersten Termin des Jugendforums planen.
  • Zeitzeugenabend: Vertriebene und Flüchtlinge in Hofheim

    Dienstag, 3. März 2020, 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
    Moderation: Renate Hofmann und Andreas Hegeler

    Stadtmuseum, Burgstraße 11 - Eintritt frei
    Manche in Hofheim haben den Flüchtlingen und Vertriebenen nach dem zweiten Weltkrieg einen eher distanzierten Empfang bereitet, andere reagierten warmherzig und hilfsbereit. Nachlesen kann man dies zum Beispiel in den Erinnerungen von Jakob Kolar, der im Jahre 1946 mit seiner Familie aus dem Böhmerwald nach Hofheim kam. Sein Sohn Peter hat das Manuskript seines Vaters unlängst veröffentlicht.
  • Spielplatz Langgasse: Wiedereröffnung nach behobenem Dachschaden

    Die Stadt Hofheim wird den derzeit gesperrten Spielplatz an der Langgasse wieder öffnen.Nachdem der Schaden am Dach der Kirche St. Peter und Paul nun behoben ist, wird der Spielplatz ab Montag, 2. März, wieder nutzbar sein. „Dass wir den Spielplatz so schnell wieder öffnen können, ist das Ergebnis der sehr guten Zusammenarbeit aus Kirchengemeinde, Feuerwehr und Stadtverwaltung“, sagt Stadtrat Bernhard Köppler.

    Vor einigen Wochen hatte sich eine Schieferplatte vom Dach der Kirche gelöst und war auf den Spielplatz gefallen. Die Feuerwehr überprüfte daraufhin gemeinsam der Dachdeckerfirma Zell und Manfred Messer von der Kirchengemeinde das Dach mit Hilfe einer Drohne.
  • Flohmarkt Kindertagesstätte Römerlager: Anmeldung ab sofort möglich

    Die Internationale Kindertagesstätte Römerlager veranstaltet einen Flohmart. Im Angebot sind Spielsachen, Kleidung und vieles andere. Verkauft wird am Samstag, 21. März, von 12 bis 16 Uhr (Aufbau ab 11 Uhr). Anmeldung für Verkaufsstände ist bis 18. März unter 06192 / 963930 möglich. Die Standgebühr beträgt fünf Euro oder ein Kuchen für das Buffet. Gewerbliche Händler sind ausgenommen.

    Während des Flohmarkts wird es Spielmöglichkeiten für Kinder ohne Betreuung auf dem Außengelände sowie Kaffee und Kuchen in gemütlichem Ambiente geben. Veranstalter ist der Elternbeirat (Vorsitzende Herr Barraza) der Kindertagesstätte Römerlager. Adresse der Kindertagesstätte: Frankfurter Straße 106a, Hofheim-Marxheim.
  • Just Wine: Erste Hofheimer Weinmesse in der Stadthalle

    Die Messe „Just Wine“ ist das Wein-Event in der Stadthalle Hofheim.
    15 Namhafte Winzer und Weingüter sind am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März, vor Ort und präsentieren ihre Spitzenweine. Die Besucher erwartet eine Genussvolle Reise vom Rheingau nach Rheinhessen, von der Nahe an die Bergstraße, von der Mosel in die Pfalz und ein kleiner Abstecher nach Bella Italia. Der Eintritt kostet 10 Euro.
  • Neues Magistratsmitglied: Helmut Zöll als ehrenamtlicher Stadtrat vereidigt

    Der Magistrat der Stadt Hofheim hat ein neues Mitglied. Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler vereidigte in der Februar-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Helmut Zöll. Bürgermeister Christian Vogt überreichte die Ernennungsurkunde zum ehrenamtlichen Stadtrat. Zöll trat damit die Nachfolge des im Januar verstorbenen Joachim Straßburger an. Die Amtszeit geht noch bis zur Kommunalwahl 2021.
  • Verkehr: Bienerstraße bis 6. März voll gesperrt

    Die Bienerstraße ist im Bereich der Hausnummern 16 und 16A bis zum 6. März für den Fahrverkehr voll gesperrt. Hier wird ein Wasser-Hausanschluss hergestellt. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Arbeiten und damit verbundene Behinderungen gebeten.
  • Wallauer Spiegel: Termine im März

    So 01.03. Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle,9-17.30 Uhr - Altes Rathaus
    Mo 02.03. LF-Frühstück, 9 Uhr - Altes Rathaus
    Mi 04.03. Ev. Frauenhilfe Treffen, 15 Uhr
    Fr 06.03. Weltgebetstag der Frauen aus Simbabwe, Gottesdienst, 15 Uhr - anschließend Kaffeetrinken im Alten Hof
    Di 10.03. OBR-Sitzung, 20 Uhr - Altes Rathaus
    Sa 14.03. Sauberhaftes Hessen, Kordination: Harald Piazzi vom OBR
    Di 17.03. Bürgerbüro, 9-12 Uhr - Altes Rathaus
    Sa 28.03. Kinder-Erlebnis-Gottesdienst
    10.30 - 12.00 Uhr - Evangelisches Gemeindehaus
    So 29.03. Flohmarkt bei IKEA
  • Städtische Gremien: Nächste Sitzungstermine im März

    Die aktuellen Sitzungstermine der Städtischen Gremien im März finden Sie im Ratsinformationssystem. Kopieren Sie einfach folgenden Link in die Adresszeile Ihres Browsers: http://bit.ly/gremien0320
Das waren die neuesten Informationen der Stadt Hofheim am Taunus. Sollten Sie zu unseren Informationen Anmerkungen oder Anregungen haben, nehmen wir dieses gerne auf.
Suche