Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Startseite
Leben
Veranstaltungen
Öffentliches Gedenken und Vortrag im Stadtmuseum

Veranstaltungskalender Hofheim am Taunus

Öffentliches Gedenken und Vortrag im Stadtmuseum

Öffentliches Gedenken & Vortrag im Stadtmuseum Hofheim

Foto: "Am Türmchen", CJZ Main-Taunus
Foto: "Am Türmchen", CJZ Main-Taunus
ÖFFENTLICHES GEDENKEN DES 9. NOVEMBER 1938 IN HOFHEIM
18 UHR an der ehemaligen Hofheimer Synagoge, Tivertonplatz ("Am Türmchen")
Bei schlechtem Wetter findet die Gedenkfeier im Stadtmuseum, Burgstr. 11 statt.

19 Uhr VORTRAG im Stadtmuseum
"Ich wusste, was ich tat". Emil Julius Gumbel - Pazifist, Sozialist, Jude und Intellektueller
Mit Dr. Dietrich Heither, Sozialwíssenschaftler und Schulleiter der kooperativen Heinrich-Böll-Schule Hattersheim

EINTRITT FREI

Veranstaltungsbeschreibung

Glockenläuten der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul und der evangelischen Johannesgemeinde Hofheim

Begrüßung: Pfr.i.R. Willi Schelwies, CJZ-Vorsitzender
Ansprache: Bürgermeister Christian Vogt
Lesung: Pfarrer Friedemann v. Dahl, Hofheim
Mitwirkung: Schülerinnen und Schüler der Main-Taunus-Schule Hofheim unter Leitung von Std.in. Kirsten Englert

Im Anschluss Vortrag: „Ich wusste, was ich tat“. Emil Julius Gumbel – Pazifist, Sozialist, Jude und Intellektueller mit Dr. Dietrich Heither.
Der Sozialwissenschaftler und Schulleiter der kooperativen Heinrich-Böll-Schule Hattersheim, widmet sich in seinem Vortrag dem Mathematiker, Publizisten und Pazifisten Emil Julius Gumbel, der sich schon in den frühen zwanziger Jahren mit dem rechten Terror auseinandersetzte. 1933 wurde ihm im Rahmen der „Ersten Ausbürgerungsliste des Deutschen Reiches“ die Staatsangehörigkeit aberkannt. Ihm gelang vor dem Einmarsch der deutschen Truppen nach Frankreich die Flucht in die USA. Heute ist Emil Julius Gumbel, der am 10.09.1966 in New York verstarb, fast vergessen, dabei haben seine damaligen Analysen und Bewertungen nichts an Bedeutung verloren.

Details

Datum
Uhrzeit
18:00 Uhr
Kategorien
Aktion, Literatur, Musik, Vortrag
Zielgruppen
Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder, Senioren
Ort
Stadtmuseum Hofheim
Burgstraße 11
65719 Hofheim am Taunus
Beginn
18 Uhr Gedenken an der ehemaligen Synogoge, Tivertonplatz (Am Türmchen)
19 Uhr Vortrag im Stadtmuseum
Einlass
Bei schlechtem Wetter finden Gedenkfeier und Vortrag im Stadtmuseum, Burgstr. 11 statt
Eintrittspreise
EINTRITT FREI
Veranstalter
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus Kreis e.V., Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus - Stadtmuseum/Stadtarchiv, Main-Taunus-Kreis Kirchengemeinden in Hofheim, Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt, Schülerinnen und Schüler der Main-Taunus-Schule Hofheim
Suche